Unsere Situation

Ein gesunder Boden trägt zur Aufrechterhaltung der Ernährungssicherheit bei. Er kann den Klimawandel bekämpfen und gleichzeitig ein Viertel der biologischen Vielfalt unseres Planeten beherbergen. Aber leider geht er schnell zur Neige. Wenn die Dinge so weitergehen, wie bisher, wird der gesunde Boden unseres Planeten in 60 Jahren verschwunden sein.1 2

Unser Einfluss

Die Bekleidungsindustrie verwendet häufig nicht nachhaltige Methoden, um Fasern wie herkömmliche Baumwolle anzubauen, um mit der globalen Nachfrage schritthalten zu können. Infolgedessen schwindet die Gesundheit und Fruchtbarkeit des Bodens.3 4 5

Unsere Lösung: Hanf

Hanf verbraucht viel weniger Wasser als herkömmliche Baumwolle und liefert eine deutlich größere Menge an Fasern. Durch die Verwendung von Hanf in unseren Stoffen und Mischfasern sind wir umweltfreundlicher und damit letztendlich auch freundlicher zu uns selbst.6

3 Gründe, aus denen wir Hanf lieben

A set of hands working in soil.

Er belebt den Boden wieder

Nachhaltig und biologisch angebauter Hanf kann auf natürliche Weise die Bodenfruchtbarkeit wiederherstellen und kontaminierte Böden wiederbeleben.7

A person squeezing water out of a dropper.

Er spart Wasser

Im Vergleich zu herkömmlicher Baumwolle kann Hanf mit viel weniger Land und Wasser angebaut und geerntet werden, während auf derselben Anbaufläche eine größere Menge an Fasern produziert wird.

A bottle of toxic chemicals.

Er wächst natürlich

Hanf wird ohne GVO angebaut. Wenn Hanf sauber, sicher und biologisch angebaut wird, belüftet er den Boden auf natürliche Weise und gibt der Umwelt nötige Nährstoffe wieder zurück.8 9